Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. GELTUNGSBEREICH, ALLGEMEINES

1. Der PASADA Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge, die über den PASADA Online Shop zwischen uns, der PASADA Schmuck UG (haftungsbeschränkt), Mühlstraße 13, 618 Bad Vilbel, und Ihnen in Ihrer Eigenschaft als Verbraucher geschlossen werden.

2. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses auf den Webseiten verfügbare und damit gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Vereinbarungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, wir haben ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. VERTRAGSABSCHLUSS

1. Mit dem Abschluss des Bestellvorgangs mittels der Aktivierung des Buttons „Jetzt kaufen“ erklären Sie verbindlich Ihr Angebot zum Kauf der von Ihnen ausgewählten Waren (Bestellung); wir bestätigen unverzüglich den Zugang der Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Anschrift. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar; sie kann jedoch mit einer ausdrücklichen Annahmeerklärung verbunden werden.

2. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von drei Werktagen nach Zugang anzunehmen. Die Annahme der Bestellung durch uns erfolgt durch eine Bestätigung per E-Mail oder durch Versendung der bestellten Ware. Erst mit dieser Annahme kommt der Kaufvertrag zustande. Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung, etwa nach Prüfung Ihrer Bonität, abzulehnen. In diesem Fall werden wir Ihnen die Ablehnung schriftlich oder per E-Mail mitteilen.

3. Wir behalten uns vor, Ware nur in haushaltsüblichen Menge zu versenden.

4. Nach Abschluss der Eingabe und vor dem verbindlichen Versand der Bestellung mittels Aktivierung des Buttons „Jetzt kaufen“ werden Ihnen sämtliche Bestelldaten gesammelt angezeigt; Sie haben hier die Möglichkeit, Eingabefehler zu korrigieren.

5. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und nebst diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Zugang Ihrer Bestellung an Sie per E-Mail übermittelt.

3. PREISE, KOSTEN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

1. Der zum Zeitpunkt der Bestellung im PASADA Online-Shop angegebene Preis ist bindend. Im Preis ist jeweils die gesetzlich gültige Umsatzsteuer, soweit diese anfällt, enthalten. Bei Lieferung in Staaten außerhalb der Europäischen Union wird keine Umsatzsteuer erhoben. Die in diesem Fall anfallenden Zoll- und Einfuhrsteuerabgaben tragen wir.

2. Ein im Rahmen von Sonderangeboten angebotener Preis gilt jeweils ausschließlich befristet auf die Sonderaktion. Sonderaktionen werden jeweils als solche kenntlich gemacht.

3. Für den Versand der Ware entstehen Versandkosten. Diese Kosten werden Ihnen vor dem Abschluss des Bestellvorgangs angezeigt.

4. Die Bezahlung der Ware kann grundsätzlich mit SofortÜberweisung oder per Paypal erfolgen; Käufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können je nach Art und Wert der Bestellung gegebenenfalls alternativ mit Vorkasse bezahlen. Die für Sie konkret verfügbaren Zahlungsarten werden Ihnen im Verlauf des Bestellvorgangs angezeigt.

5. Bei Bezahlung mit SofortÜberweisung erfolgt deren Belastung unmittelbar.

6. Das Recht, mit Gegenansprüchen aufzurechnen, steht Ihnen nur insoweit zu, als Ihre Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

4. LIEFERUNG, LIEFERFRIST UND VERSANDKOSTEN

1. Wir liefern innerhalb der EU und in die Schweiz. Zur Auftragsabwicklung müssen Rechnungs- und Lieferadresse innerhalb desselben Landes liegen.

2. Die verbindliche Frist, innerhalb der wir Ihnen die Ware im Fall der Annahme Ihrer Bestellung durch uns liefern (Lieferfrist), wird Ihnen im Verlauf des Bestellvorgangs angezeigt. Die Lieferfrist beginnt am folgenden Werktag nach Eingang Ihrer Bestellung.

3. Wir liefern nur, solange der Vorrat reicht.

4. Kann die Ware aus Gründen, die Sie zu vertreten haben, nicht zugestellt werden, fallen bei einer erneuten Zustellung zusätzliche Versandkosten an. Die Hin- und Rücksendekosten haben in diesem Fall Sie zu tragen. Im Falle eines Widerrufes gilt vorrangig Ziffer 7.

5. EIGENTUMSVORBEHALT

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

2. Bis zum Eigentumsübergang haben Sie die Ware pfleglich zu behandeln.

3. Sie dürfen die gelieferte Ware vor dem Eigentumsübergang weder verpfänden noch als Sicherung übereignen. Bei Pfändungen sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch Dritte haben Sie uns darüber unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

6. MÄNGELHAFTUNG

Es gelten die gesetzlichen Regelungen der Mängelhaftung.

7. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

1. PASADA Schmuck UG (haftungsbeschränkt) haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

2. Für einfache Fahrlässigkeit haftet die PASADA Schmuck UG (haftungsbeschränkt) - außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden.

3. Die Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüche Dritter, ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – ausgeschlossen.

4. Eine weitergehende Haftung als in diesem Vertrag ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. –Ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldungsabhängige Haftung (z. B. gemäß Produkthaftungsgesetz) oder die Haftung aus einer verschuldensunabhängigen Garantie.

5. Soweit die Haftung nach Ziffern 2 und 3 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter, Organe und Erfüllungshilfen von PASADA Schmuck UG (haftungsbeschränkt).

8. WIDERRUFSBELEHRUNG

Ihnen steht das folgende Widerrufsrecht zu:

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (PASADA Schmuck UG (haftungsbeschränkt), Mühlstraße 13, 618 Bad Vilbel; E-Mail: service@pasada.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Vom Widerruf ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (z.B. gravierte Artikel). Sämtliche gravierten Schmuckstücke sind für den Endverkauf bestimmt und wurden nach den Anweisungen des Kunden graviert. Für Fehler, die in einer Anweisung oder Spezifikation des Kunden begründet sind, ist PASADA nicht haftbar.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG -

9. GELTENDES RECHT

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, mit Ausnahme des UN-Kaufrechts, dessen Anwendbarkeit hiermit ausdrücklich ausgeschlossen wird. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als der gewährte Schutz nicht durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

10. SCHRIFTFORM

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung der Schriftformklausel.

11. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit sämtlicher sonstiger Bestimmungen oder Absprachen davon nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Bestimmung wird dann nach übereinstimmendem Willen beider Vertragsparteien durch eine solche ersetzt, die in gesetzlich zulässiger Weise dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

Weiter